Einige werden Tommy Krappweis sicherlich noch aus der RTL-Reihe »RTL Samstag Nacht«. Aber schon während dieser Zeit wechselte er immer öfter hinter die Kamera, als Regisseur oder Produzent. So zum Beispiel auch für die Pro7-Märchenstunde. Auch den Adolf-Grimme-Preis hat Tommy Krappweis erhalten – für die Idee zu »Bernd das Brot«.

Aber nicht nur für’s Fernsehen ist Krappweis in Aktion, sondern auch als Autor. Und als ebendieser berichtet er direkt aus dem »Vorzelt zur Hölle«. Darin erzählt er von seinen Familienurlauben aus den Siebzigern. Wie bei vielen Familien stand auch hier Camping sehr hoch im Kurs. So wird der ein oder andere sicherlich auch vertrautes hier wiederfinden.

Doch Tommy Krappweis hat nicht nur dieses Buch geschrieben, er liest auch daraus vor. Und das nicht alleine, sondern er bringt den Mann mit, der zu einem gewissen Teil auch dafür verantwortlich ist: Seinen Vater. Gelesen wird am 31. Mai im Gladbecker Café Stilbruch. Der Eintritt kostet 12 Euro an der Abendkasse, bzw. 9,50 € im Vorverkauf (über das Kontaktformular des Café Stilbruchs). Wer an diesem Termin keine Zeit hat, hat eine zweite Möglichkeit am 1. Juni im historischen Gasthaus und Kulturzentrum »Zur Fünte« in Mülheim an der Ruhr. Die Preise dort sind gleich.