»Übernächtliches & Fantastisches« – unter dieser Überschrift fand das letzte Kanzellesen bei dieser KPR statt. Gelesen haben die Autoren Carsten Koch, Claudia Kociucki und Louis Jansen. Leider fanden diesmal wieder nicht allzu viele Zuhörer den Weg in die entwidmete Kirche. Es wurden schon Stimmen laut, Gelsenkirchen sei einfach nicht bereit für eine wöchentliche Lesebühne. Mag durchaus sein.

Die anwesenden haben jedenfalls einen kurzweiligen Abend gehabt. So z. B. ein exklusives Interview mit dem ehemaligen Welt(raum)diktator US-Präsidenten George W. Bush. Auch der nächste deutsche Bundeskanzler wurde fast beiläufig erwähnt. Oder die Geschichte eines Jägers, der sich nachts zur Jagd fertig macht und auf der Straße endet. Und es wurde sehr anschaulich gezeigt, dass bayrisch nicht unproblematisch ist.

Es war ein toller Abend, auch wenn es nur eine kleinere Runde war. Aber diese Lesereihe ist nun leider zu Ende. Auch wenn ich selbst nicht bei allen Lesungen anwesend war, so habe ich doch jede Menge gute Texte von guten Autoren kennengelernt. Und vor Beginn bzw. in den Pausen war immer auch Zeit, die Ausstellungen anzusehen, etwas zu trinken und/oder sich mit anderen zu unterhalten. Noch gibt es Gelegenheit, die KPR zu besuchen. An Veranstaltungstagen ist ab 16.00 Uhr geöffnet. Die nächste Möglichkeit bietet sich am morgigen Freitag, dort treten dann Fabian ohne das Stromorchester, Die Zelten! und Signify auf.

Ebenfalls morgen am Freitag findet im C@fe-42 ein Singer/Songwriter-Slam statt. Ähnlich wie ein Poetry Slam, halt nur gesungen. Eintritt frei, vorbeikommen lohnt sich. Am darauffolgenden Samstag gibt es dann die Premiere und gleichzeitig wohl auch letzte Aufführung des C@fe-42-Theaterstücks »Ruhrpott-Poesie – oder: Das Haus, das Verrückte macht« statt. Der Eintritt beträgt im Vorverkauf acht, an der Abendkasse zehn Euro. Im Eintrittspreis ist eine CD enthalten, auf der zwei bisher unveröffentlichte Stücke von Edy Edwards (der auch während der Aufführung spielt) und drei gelesene Texte von Michael Meyer enthalten sind. Eine Woche später, am 5. Oktober gibt es dann den nächsten Poetry Slam dort.

Mehr zur KPR …