Am Freitag begann nicht nur die Ära der fünften Sonne nach dem Maya-Kalender, es war auch wieder Poetry-Slam-Zeit im C@fe-42. Und für die meisten wohl auch der letzte Poetry Slam in diesem Jahr.

Acht Slammer traten an: Christofer_mit_f, Felix Krull, Jürgen Ludwig, Marc mit c, Micha-El Goehre, Paul B, Sarah Latza und Sira. Eine bunt gemischt Gruppe, vom »Hardcore-Slammer«, bis zum Neueinsteiger, von »Mädchenlyrik« bis hin zum Metalbrother, von sehr persönlichen Texten bis hin zur Science Fiction. Es war also für jeden was dabei.

Es wurde nach den üblichen Regeln im C@fe-42 geslamt. Das heißt: Zwei Vorrunden mit allen Poeten, wobei nach jeder Runde abgestimmt wird. Die besten drei Slammer ziehen dann ins Finale ein. Die Slammer gaben direkt in der ersten Vorrunde Gas, so dass von Anfang an keine Langeweile aufkommt. Hierfür sorgte auch der Singer/Songwriter Joseph Myers, der vor dem eigentlichen Slam-Beginn seinen ersten Auftritt des Abends hatte und mit seiner ruhigeren, gefühlvollen Musik einen guten Start in den Abend bot.

Auch während der Auszählung der Stimmen nach der zweiten Vorrunde spielte Jospeh und unterhielt so das Publikum. Nach ihm ging es dann um den letzten Poetry-Slam-Sieg des Jahres im C@fe-42. Um den goldenen Geist slamten Christofer_mit_f, Micha-El Goehre und Paul B. Noch einmal gaben die drei alles, sehr zur Freude des Publikums. Die Stimmen wurden dann direkt live auf der Bühne ausgezählt.

Auch wenn sonst alles wie üblich ablief, so gab es zum Schluss noch ein Novum: Es gab zwei erste Plätze. Diesen teilten sich Christofer_mit_f und Micha-El Goehre. Und mit dem ersten Platz teilten sie sich natürlich auch den Gewinn des Abends. Das, was das Publikum mitgebracht hat: Bücher, CDs, Schokoriegel, Wärmepflaster, Tampons, usw. Zum Abschluss des Abends gab es noch ein paar Song von Joseph Myers.

Es war ein schönes Abschluss eines schönen Jahres im C@fe-42. Und gelernt hat man auch noch was: Z. B. dass man mit einem vorgetäuschten Tourette-Syndrom durchaus schneller an der Kasse an der Reihe ist. Oder was ein Frosch und ein Skorpion mit Metal zu tun haben.

Nächstes Jahr

Der nächste CaféSATZ Poetry Slam findet am 18. Januar 2013 statt. Eine Woche später, am 26. Januar findet die erste Vorrunde des Battle of Bands 2013 statt. Antreten werden dann »Stoned Elements«, »She Said Battlecat« und »Skip to Friday«. Unterstützt werden die drei Kapellen von »Jaana« als Opener und die Vorjahressieger »Afterdrunk« spielen als Headliner. Wie immer ist der Eintritt dabei im C@fe-42 frei. Also: Termine vormerken und vorbeikommen.

 

Mehr Fotos …

… wie immer in der Galerie: