Eine Woche ist die zweite Vorrunde des Battle of Bands 2014 im C@fe-42 nun her, doch aus persönlichen, gesundheitlichen und körperlichen Gründen komm’ ich leider erst jetzt dazu, euch ein paar Eindrücke davon zu zeigen und euch somit Lust auf das Finale in vier Woche zu machen.

Als ich ankam empfing mich der letzte Soundcheck schon ober auf der Treppe – und das gehörte versprach ein guter Abend zu werden.

Leider mussten »The Optimus Prime« ihre Teilnahme am Battle krankheitsbedingt absagen, so dass »nur« noch drei Kapellen um den Finaleinzug kämpften: Bool, Stoned Elements und Lyra’s Legacy.

Damit alle die gleichen Chancen haben und keiner auf eine »kalte« Bühne muss, gab es natürlich wieder einen Singer/Songwriter als Opener: Tommy Klapper. Schon bei ihm zeigte das Publikum, in welch guter Stimmung und Laune es war.

Nach dem Barden wurde es dann ernst –  und laut: Alle drei Kapellen des Battle spielen Hard Rock bis Metal, in unterschiedlichen Spielarten. Und alle drei waren nicht nur laut, sondern sie waren auch gut. So gut, dass es bei der Abstimmung eine ganz knappe Entscheidung gab.

Während der Auszählung der Stimmen spielten Kryptonite und setzten den letzten Knaller des Abends. Super Musik und ein energiegeladener Frontmann, wo ich mich frage, wie er das die ganze Show über durchhält.

Die knappe Entscheidung der Zuschauerabstimmung fiel für Lyra’s Legacy sehr gut aus, sie belegten den ersten Platz. Stoned Elements zogen mit dem zweiten Platz ebenfalls ins Finale ein. Leider ausgeschieden sind damit Bool.

Finale

Neben den beiden Gewinnern dieser Vorrunde ziehen natürlich auch die zwei Gewinner der ersten Vorrunde in das Finale des diesjährigen Battle of Bands im C@fe-42 ein: Stonebraze und The Dirty Lixx (jetzt: Slippery Affair). Als Opener spielt Max Buskohl, den einige vielleicht aus dem TV kennen. Headliner sind dann Captain Disko. Das Finale findet am 29. März statt.

Zwei Wochen früher, nämlich am 14. März (Freitag) findet am gleichen Ort der CaféSATZ Poetry Slam statt, natürlich auch wieder mit Musik. Diesmal kommt diese von »Gebrüder Gold«. Für den Slam haben sich bisher Angie San, Louis Jansen, Björn Rosenbaum, Adriana, Jürgen Ludwig, Rainer Wüst und Jan Schmidt angemeldet. Für beide Veranstaltungen gilt: Einlass ist ab 19.00 Uhr und ab ca. 19.30 Uhr geht’s dann los und der Eintritt ist frei.

 

 

Mehr Fotos …